News
06.09.2019 |
Berichte & Fusionskonzept

Zustimmung zu den Vorschlägen der Arbeitsgruppen

Die konstituierende Versammlung Grossfreiburgs nahm an ihrer Sitzung vom 5. September 2019 in Corminboeuf die Ergebnisse der im vergangenen Frühling lancierten öffentlichen Vernehmlassung zur Kenntnis. Diese Vernehmlassung war den Vorschlägen der Arbeitsgruppen und dem Entwurf des Fusionskonzepts gewidmet. Der Lenkungsausschuss zieht eine positive Bilanz.

Vom 13. Mai bis zum 14. Juni 2019 konnten die Direktionen und Ämter des Staates Freiburg, die Verbände und Behörden der Gemeinden, die politischen Parteien, die Zivilgesellschaft sowie Einzelpersonen zu den Berichten der Arbeitsgruppen und zum Entwurf des Fusionskonzepts Stellung nehmen. Im Rahmen dieser Vernehmlassung wurden 160 Stellungnahmen eingereicht.

Die Ergebnisse der Vernehmlassung zeigen, dass die Vorschläge der Arbeitsgruppen grundsätzlich Zustimmung finden. Bei Vorschlägen mit verschiedenen Varianten haben sich klare Präferenzen gezeigt. Zudem besteht keine Diskrepanz zwischen den Antworten der teilnehmenden Institutionen und den Rückmeldungen der Einzelpersonen. Aus diesen verschiedenen Gründen ist der Lenkungsausschuss der Ansicht, dass die Vernehmlassung eine gute Grundlage für die anstehenden politischen Verhandlungen bietet. 

Klicken Sie hier, um von der Stellungnahme des Lenkungsausschusses Kenntnis zu nehmen.

Die Arbeitsgruppen werden sich im Laufe des Septembers zusammensetzen, um die Ergebnisse der Vernehmlassung zu diskutieren. Die Resultate ihrer Überlegungen werden sie an der nächsten Plenarsitzung der konstituierenden Versammlung Grossfreiburgs vorstellen. Diese findet am 26. September statt. Dann wird auch die Arbeitsgruppe Finanzen die finale Version ihres Berichtes vorstellen. Das Fusionskonzept wird bis Ende November 2019 fertiggestellt. Es wird als Grundlage für die Ausarbeitung der Fusionsvereinbarung dienen.